020. Newsletter: Keine Kohle für die Kohle

sev-logo-newsletter

 

 

 

 

Liebe Solarfreunde,
die Kohlefrage, ob die Stadtwerke Osnabrück in Kohlekraftwerke investieren sollen oder nicht oder wie, ist so wichtig, dass wir darüber eine Veranstaltung machen, die besondere Aufmerksamkeit verdient.
Eigentlich ist es DERMASSEN wichtig, dass da ALLE hinmüssen.

Wir laden deshalb ein zur Informations- und Diskussions-Veranstaltung
Donnerstag, 31.01.2008 um 19 Uhr ins ZUK,
Zentrum für Umweltkommunikation,
An der Bornau 2,
Osnabrück

„Klimaschutz für Osnabrück oder Rückfall in die Kohle?“

Zugesagt haben
– Manfred Hülsmann, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück
und für die im 4 Aufsichtsrat der Stadtwerke vertretenen Parteien
– Anette Meyer zu Strohen, CDU
– Volker Bajus, B90/Grüne
sowie je ein/e VertreterIn für SPD und FDP, und
– Carlo Reeker, Bundesverband Windenergie
– Klaus Kuhnke, SEV.

Weil es bei dieser Veranstaltung darauf ankommt, ob Klimaschutz in Osnabrück überhaupt noch Sinn macht, ist es sehr wichtig, dass MÖGLICHST VIELE LEUTE KOMMEN!
Keine Angst, wenn die Halle überfüllt wird: Wir wissen, wo es noch Stühle gibt!

Und nun bitte alle:
Den beteiligenden Flyer bitte drucken, in 3 Teile schnippeln oder sonst was damit tun, hauptsächlich:
Unter die Leute bringen.
Vielen Dank!

Sonnige Grüße
Klaus Kuhnke

Keine Kohle für die KOHLE

Alle reden vom Klimaschutz, und die Stadt­werke Osnabrück investieren munter in Kohle­kraftwerke, als ob nichts wäre.

– Die Stadtwerke wollen billigen Strom. Den wollen sie selbst machen – aus Kohle.

– Ob auch die Abwärme genutzt werden soll (Kraft-Wärme-Kopplung, KWK), ist völlig offen.

– Kohle ist der Energieträger mit dem stärksten Treibhauseffekt (CO2-Ausstoß).

– Nur die Hälfte der heute geplanten Kohle­kraft­werke werden wir wirklich brauchen.

– Neue Kohlekraftwerke ohne KWK machen Kli­maschutzanstrengungen sinnlos: Energie­ein­sparung, Fotovoltaik, Runder Tisch CO2 usw.

– Die Stadtwerke Gütersloh sind deswegen aus ihrer Kohle-Beteiligung wie­der ausgestiegen.

– Hier zeigt sich das wahre Gesicht von Politik und Stadtwerken Osnabrück.

Wir laden deshalb ein zu einer
Informations- u. Diskussions-Veranstaltung

Klimaschutz für Osnabrück
oder Rückfall in die Kohle?

am Donnerstag, 31.01.2008 um 19:00 Uhr

im Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK),
An der Bornau 2,
Osnabrück

 Solarenergieverein Osnabrück e.V. (SEV)

Bundesverband Windenergie (BWE)

Arbeitskreis Energie, Bauen und Wohnen der Lokalen Agenda 21 Osnabrück

Osnabrücker Klimaallianz (OK)

v.i.S.d.P. K. Kuhnke, Elsa-Brandström-Str. 3, 49076 OS

Keine Kohle für die KOHLE