050. Newsletter: Film zu Uranabbau in Australien

sev-logo-newsletter

 

 

 

 

Ein Viertel unseres Strombedarfs wird durch Atomkraft gedeckt.

Atomkraftwerke brauchen einen Rohstoff, um Strom zu erzeugen: Uran.Was passiert beim Uranabbau?
Welche Risiken bestehen für Mensch und Umwelt?

Unser Film fährt nach Australien, wo die größ�ten Uranvorkommen der Welt lagern.
Der rote Kontinent ist bereits heute der zweitgrößte Exporteur des strahlenden Materials,
das bei uns zur Stromerzeugung verwendet wird.

Der Film dauert 53 min.
Im Anschluß an die Mittwochsvorstellung steht Kerstin Schnatz,
eine der ProduzentInnen für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

Mittwoch, 14. Januar,
Juridicum, Heger-Tor-Wall 14, Raum 108

Donnerstag, 15. Januar,
Substanz, Liebigstr. 29

Veranstalter:
ASTA der Uni unterstützt von attac, BUND, greenpeace und NABU