104. Newsletter: Film Energy Autonomy

sev-logo-newsletter

Liebe Solarfreunde,
der SEV lädt herzlich ein zur Film-Matinee „Die 4. Revolution – Energy Autonomy“,
Sonntag, 18.04.2010 um 11:30 h im Cinema Arthouse
mit Gesprächs- und Diskussionsveranstaltung der Osnabrücker Klimaallianz im Kino 1.

An der Podiums-Diskussion werden teilnehmen:
Jürgen Ebert, Vorsitzender BWE-Regionalverband Teutoburger Wald/Wiehengebirge
Dagmar Schwefer oder Hendrik Borgmeyer, Fa. Bioconstruct, Melle,
Vertreter/in von der Initiative Transition Town
Detlef Vagelpohl, Genossenschaft nwerk e.G.
André Gehrke, Osnabrücker Klimaallianz
Georg Trenkler, Solarstrom-Betreiber
Moderation: Klaus Kuhnke.

Der Film „Energy autonomy – die 4. Revolution“ behandelt das Energieproblem, wie wir es kennen (Klimawandel, Treibhauseffekt, Ölverknappung …) und stellt als Lösung eindrucksvoll die Erneuerbaren Energien dar, aber nicht geklotzt (Stichwort Desertec), sondern verteilt: So dezentral, wie die Erneuerbaren sich uns anbieten, sollten wir sie auch nutzen. Richtig zu Ende gedacht, so der geistige Vater des Films, Hermann Scheer, führt dieser Weg in die Energieautonomie – unabhängig von Energiekonzernen, Energieimporten, Energiekrisen und Krieg.

Diese Veränderung wird so einschneidend, dass sie als die 4. Revolution bezeichnet wird, nach dem Übergang zu Ackerbau und Viehzucht (1), der industriellen Revolution (2) und der heutigen, im vollen Gang befindlichen IT-Revolution (3).

Sonnige Grüße
Klaus Kuhnke