132. Newsletter: Neue Solarskulptur

sev-logo-newsletter

Liebe Solarfreunde,
nachdem unsere Internetseite gehackt worden ist und nun völlig neu aufgesetzt werden muss, hat unser Webmaster Jochen Hoff schon mal mit Tricks und Tücke den Rundbrief-Verteiler wieder hergestellt.
Sonnigen Dank, Jochen.

Wie Phönix aus der Asche kommt hier also unser erster SEV-Rundbrief der neuen Generation.

Die zweite gute Nachricht ist:
Am Samstag, 27.11.2010 wird der Osnabrücker Verein für Photovoltaik PVO e.V. sein großes Solarkunstwerk zum ersten Mal der Öffentlichkeit zeigen.
Es handelt sich um eine etwa 12 m hohe Sonnenblume, deren Blätter mit Solarmodulen bestückt sind.
Die Blume dreht sich täglich mit dem Lauf der Sonne.
Die Solarblume ist mobil auf einem Tieflader montiert. Sie soll zunächst im Inselbetrieb bei solar engagierten Firmen Strom erzeugen und Elektrofahrzeuge aufladen und später, wenn der Verkehrskreisel am Osnabrücker Nettebad gebaut ist, auf diesem Kreisel als Symbol für den Wandel in der Energieversorgung aufgestellt werden.

Wir laden herzlich ein zum Richtfest der Solarblume:

Samstag, 27.11.2010 ab 15 :00 Uhr bei
BM-Bippener Metallbau GmbH, Asterlohweg 1, Bippen.

Für das leibliche Wohl ist gut gesorgt.
Alle Solarfreunde und Interessierten sind herzlich zum Richtfest willkommen.
Zur Bildung von Fahrgemeinschaften wird gebeten,
Kontakt aufzunehmen mit:
Michael Schrempel,
0541-750 3137, 01777 200 300.

Sonnige Grüße
Horst Leppich, BM
Heiner Gerbracht, SEV und PVO
Klaus Kuhnke
Hier noch ein paar technische Daten:
Höhe                                          12,6 m
Durchmesser der Blüte                11,0 m
Solarfläche                                  40 m²
Leistung                                     3,5 kWp
Masse Solarblume                      3,0 t
Masse Gegengewicht                 10,0 t