191. Newsletter: Gerhard Schneider verstorben

sev-logo-newsletter

Liebe Solarfreunde,

unser langjähriges SEV-Mitglied Gerhard Schneider (genannt „Doc Schneider“) ist tot.
Er verstarb am 19. März 2012.

Vielen von uns ist Doc Schneider noch als sehr engagiertes und aktives Mitglied des SEV in Erinnerung.  Bei vielen Außenauftritten des SEV – auch außerhalb Osnabrücks – hat er den Verein mit Begeisterung vertreten und sich unermüdlich für die Erneuerbaren Energien eingesetzt.

Er war einer von denen, die schon sehr früh erkannt haben, dass wir sorgfältig und sparsam mit unseren Ressourcen umgehen müssen, sie schonen und statt dessen menschenfreundlich die Erneuerbaren Energien einsetzen sollten. Zu Zeiten seiner beruflichen Aktivität ist er dafür noch belächelt worden.

Bei uns hat er Verbündete gefunden. Mit uns zusammen ist er für seine Ideen eingetreten und hat sich dafür eingesetzt. Er durfte noch erleben, dass die Erneuerbaren gemeinsames nationales Ziel wurden und die Energiewende zum Mainstream.

Dass dieser Weg, auch gegen neue Widerstände, konsequent weiter beschritten wird, dafür setzen wir uns heute ein. Und unserem alten Mitstreiter Gerhard Schneider bewahren wir dabei ein würdiges Andenken.

Sonnige Grüße
Klaus Kuhnke