248. Newsletter: Photovoltaik und Gebäudesanierung

sev-logo-newsletter

 

 

 

 

Moin liebe Solarfreunde,
trotz hartnäckiger Versuche der Bundesregierung ist die Energiewende immer noch nicht tot. Auch mit der Photovoltaik geht es weiter, wenn auch im kleineren Maßstab. Wo stehen wir heute, was geht noch und was nicht, und sollen wir denn nun selbst erzeugen, selbst verbrauchen oder speichern oder alles?

Wir laden herzlich ein zum Vortrag von Alois Plüster über
„Update Photovoltaik“
am Mittwoch, 09.04.14 um 19:30 h in der Lagerhalle, Rolandsmauer 26, OS.

Alle reden vom Strompreis, aber der dicke Brocken von Energieverbrauch und Treibhausgas liegt in der Wärme. Rund etwa 40 % unseres Energieverbrauches geht in die Gebäudeheizung. Wer die Energiewende will, muss nicht nur über die EEG-Vergütung reden (ja, das müssen wir auch!), sondern ganz klar den Wärmeverbrauch anpacken. Und da spielt die Musik im Gebäude-Bestand.

Mit der Veranstaltungsreihe „Energetische Gebäudesanierung – konkret!“ in der Volkshochschule informiert der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt Osnabrück über Sinn und Unsinn, praktische und finanzielle Möglichkeiten der Gebäudesanierung – den Beitrag Nr. 1 zum Klimaschutz beim täglichen Wohnen und leben.

Die nächste Veranstaltung ist am Mittwoch, 23. April 2014 um 18:30 Uhr in der VHS, Bergstr. 8, Osnabrück:
„Kosten und Nutzen von Altbausanierungsmaßnahmen“
Vortrag von Klaus Michael, Niedrig Energie Institut, Detmold.
Die Stadt Osnabrück lädt herzlich ein.

Weitere Veranstaltungen der Reihe:
Mi, 14.05.14, 18:30 h, VHS: „Altbausanierung braucht Förderung“
Mi, 18.06.14, 18:30 h, VHS: „Mit eigenen KWK-Anlagen Strom und Wärme erzeugen“.

Weitere Information zur Vortragsreihe gibt es im Flyer-Energetische-Gebaeudesanierung-konkret-2014 und auf der Internetseite de FB Umwelt und Klimaschutz: http://www.osnabrueck.de/80029.asp


Und bitte schon mal vormerken:

So, 20.04.2014
Osterfeuer bei Brennwerk.
Holz, Grill und Bier: Hier wird Biomasse zum Vergnügen. ab 19 h Hof Spiegelburg, Iburger Str. 230 (Abfahrt Franziskus-Hospital)

So, 27.04.2014 um 11:30 h:
Film: „Leben mit der Energiewende 2“
Matinée im Hasetor-Kino, Hasestr. 71 , Osnabrück
anschließend Diskussion mit Regisseur Frank Farenski
Eintritt: 0,00963 €
(Erhöhung der EEG-Umlage 2013, darf aufgerundet werden zu Gunsten des IVEE)
Organisation: Hasewind.

Sa 10.05.2014
Zentrale Demonstration für die Energiewende in Berlin.
„Kein Fracking, Kohle und Atom, für Bio-, Wind- und Sonnenstrom!“
Mit der vorzeitigen Schließung des AKW Grafenrheinfeld kommen wir der Energiewende zwar ein Stück näher, aber der Gesetzentwurf von Gabriel, der die Kohle schützt, die Erneuerbaren einschränkt und die EEG-Umlage nicht entrümpelt, muss vom Tisch. Wenn nicht heute, dann morgen.

Sonnige Grüße für heute
Klaus Kuhnke